Ein simpler Plan

29.12.2021 15:48:25

Mehr vom Gleichen macht es auch nicht besser

2021 ist bereits wieder Geschichte und 2022 steht frisch und unverbraucht vor der Tür. Ich möchte den Zeitpunkt nutzen, um wieder mal etwas zu meinem Lieblingsthema zu schreiben – der Marketingplanung. Auch dieses Jahr musste ich ernüchtert feststellen, dass es bei den meisten KMU keine Planung gibt, ausser das zu tun was man schon immer getan hat.

 

Dazu ein schönes Zitat von Kurt Marti:

«Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.»

 

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Zugegebenermassen kann ich das sogar ein wenig verstehen, denn es ist schwierig etwas zu planen, wenn man gar nicht weiss wozu ;-) Ich erlebe selten, dass strategische Ziele definiert werden. Am allermeisten treffe ich auf die Devise «Status quo bewahren und auf schönes Wetter hoffen» – und selbst das ist nur selten ein formuliertes Ziel.

 

Blinder Aktivismus

Was ich doch immer wieder erstaunlich finde ist, dass es vielen Firmen nicht bewusst oder egal ist, was sie mit ihrem Marketingfranken erreichen. Anstatt einen definierten Weg zu einem erklärten Ziel zu gehen, verbraucht man Ressourcen und Kapital, um irgendwo durch die Gegend zu irren, ohne dabei je irgendwo anzukommen. Die Wirkung ist oftmals gleich Null bzw. Unternull, wenn man es finanziell betrachtet.

 

Einfach aber wirkungsvoll

Dabei ist es viel einfacher als man denkt. Man braucht sich gar nicht erst mit all den tollen Schulbuch-Marketingtools abzugeben. Viel eher muss man sich als Firma als allererstes drei simple Fragen stellen und diese möglichst glasklar beantworten:

• Wer bin ich (Positionierung)?

• Was will ich (Ziel)?

• Wie komme ich dorthin (Massnahmen)?

 

Mach dich haftbar

Das wars! Drei Fragen, drei Antworten! Wie viel effektiver könnte man kommunizieren, wären diese drei Fragen klar und langfristig beantwortet. Oft erlebe ich, dass man zwar intuitiv auf diese Fragen eine Antwort hat, aber diese meist sehr situativ ist und bereits morgen wieder anders lauten kann. Deshalb braucht es zwingend die Schriftlichkeit, um ein gewisses Mass an Verbindlichkeit und Relevanz zu schaffen.

 

Ohne Fundament wird’s schwierig

Zu schwierig? Zu wenig Zeit? Dann hol dir Hilfe oder versuch es wenigsten erst einmal. Vieles im Marketing ist Theorie und heisse Luft, aber diese drei Fragen sind fundamental wichtig und die Antworten darauf können eine enorme Energie entfalten. Wenn man das den möchte :-)

 

Konnten wir dich inspirieren?

Über Kommentare und Anregungen freuen wir uns sehr!

 

© Marc Hagmann



zunder ag   |   Langdorfstrasse 26   |   8500 Frauenfeld   |   +41 52 511 29 29

Folge uns

Hello!
Newsletter registrieren!
E-Mail: